Sofortkontakt: +49 (0) 8031 – 35 30 74-0

Narbenstörung // auch kleine Narben können stören

Narbenstörungen

“Narben = Störfelder (fast immer)” – Narben sind unbehandelt fast immer Störfelder für den Organismus, auch kleine Narben können stören! – Doch was heißt das?
Narbengewebe ist kein ‘normales’ Zellgewebe. Es ist Füllgewebe. Es füllt eine Lücke bzw. verbindet zwei Geweberänder. Dementsprechend kann es zu Störungen im Energie- und oder Nährstofffluß kommen, genauso wie es zu sich fortpflanzenden Störungen des gesamten Muskel- und Fasziensystems kommen kann.
Dies wiederum kann sich kurz-, mittel- oder langfristig auf innere Organe, Blut- und Lymphgefäße störend auswirken.

Wann kann ich mir sicher sein, dass meine Narbe ein Problem ist?
Wenn die Narbe:

• Gefühls unempfindlich oder überempfindlich ist
• blasser oder geröteter als das umgebende Gewebe ist
• übermäßig wächst
• schlecht beweglich ist oder bei Bewegung stört

Folgende Behandlungsmöglichkeiten bieten sich:

1. Narbenunterspritzung mit Procin, die aus meiner Sicht absolut wirkungsvollste Methode.
2. Ergänzend zur Unterspritzung empfehle ich anschließend osteopathische Behandlungen.
3. Verschiedene Öle und Salben wie Beispielsweise:
• Lavendelöl
• Teebaumöl
• Geranieöl
• Murmeltier-Salbe
• Baby Öl uvm.

Unser Spektrum // besuchen Sie unsere anderen Heilverfahren

Anschrift

Heilpraktiker Aicher
Am Sennfeld 4
D-83026 Rosenheim

Kontakt

Tel.: +49 (0) 8031 – 35 30 74-0
Fax: +49 (0) 8031 – 35 30 74-1

}

Öffnungszeiten

Termine nur nach telefonischer
Vereinbarung